PM zum Austausch mit Bürgermeisterin Antonia Walch in Sternenfels

MdL Seemann: „Öffentliche Mobilität und Entwicklung lebenswerter Ortsmitten sind zentrale Anliegen unserer Grünen Politik“

Einer guten Sitte folgend hat die Landtagsabgeordnete der Grünen, Stefanie Seemann, die im Sommer neugewählte Bürgermeisterin Antonia Walch in Sternenfels besucht. Im Gespräch wurde ein breites Themenspektrum abgearbeitet. Mit dabei war auch Gemeinderätin Bianca Lillich.

Ein wichtiges Projekt im Gemeindeentwicklungskonzept sei die Neugestaltung der Ortsmitte, führte Bürgermeisterin Walch aus. „Als gemeinsamer Treffpunkt und Ort für Feste soll der Platz hinter der Kirche erhalten und gestaltet werden, aber wir wollen auch den Bedürfnissen der anwohnenden Bevölkerung nach Parkplätzen und Ruhe Rechnung tragen“.

Ein drängendes Problem sei darüber hinaus die Hochwasserproblematik im Ortsteil Diefenbach. “Die vor Jahrzehnten hergestellte Verdohlung durch den Ort entspricht nicht mehr heutigen Anforderungen und kann die in kurzer Zeit zusammenkommenden Wassermengen von Starkregenereignissen nicht ableiten. Abhilfe könnte eine Aufdimensionierung bringen, die sehr teuer ist oder möglicherweise ein Regenrückhaltebecken.”, erläutert Lillich. Dies jedoch überfordere die Finanzsituation der Gemeinde.

Ausführlich wurde danach über die verschiedenen Facetten der Mobilität diskutiert. Ob Fahrradwege oder Busverbindungen, die besondere Lage von Sternenfels an den Grenzen der Landkreise Karlsruhe Land, Heilbronn und Ludwigsburg ist in diesem Thema eine große Herausforderung. Die Organisation kreisübergreifender Busverkehre stellt eine ebenso große Hürde dar, wie die Herstellung von solchen Fahrradwegen.

„Öffentliche Mobilität und Entwicklung lebenswerter Ortsmitten sind zentrale Anliegen unserer Grünen Politik“, macht Seemann deutlich. Sie werde die Herausforderungen der Gemeinde mit den Zuständigen in der Regierung diskutieren.