Liebe Wählerinnen und Wähler,

wir stehen vor riesigen Herausforderungen. Corona fordert uns alle viel mehr, als wir uns das im Sommer noch alle gewünscht hätten – Wirtschaft, Gaststätten, Tourismus, Kultur, Schulen, KiTas – praktisch alle gesellschaftlichen Bereiche stehen unter massivem Druck.

Doch auch wenn aktuell scheinbar die Themen Klimawandel und Artenschwund aus der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt sind, bleiben sie die großen Herausforderungen unserer Zeit!

Wir Grünen haben in den vergangenen 5 Jahren als die Regierung führende Fraktion in Baden-Württemberg gerade in diesen Bereichen viel erreicht.

Mit der Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes und dem Biodiversitätsstärkungsgesetz haben wir starke Zeichen gesetzt im Kampf für den Schutz des Klimas und der Artenvielfalt. Damit sind wir deutschlandweit Vorreiter!

Corona zeigt uns aber auch, wo wir noch viel tun müssen. Deshalb begreife ich Corona auch als Chance! Das neu erwachte Interesse an den systemrelevanten Sorge-Berufen müssen wir ebenso im Blick behalten wie das Interesse an regional erzeugten Produkten. Für die notwendige Umstellung auf eine nachhaltige Mobilität gerade im ländlich geprägten Raum wie im Enzkreis brauchen wir dringend eine bessere Infrastruktur bei Radwegen, erweiterten ÖPNV- Angeboten und eine intelligente Verknüpfung der unterschiedlichen Verkehrsmittel!

Ehrenamtliches Engagement in all seinen Facetten ist als Stütze unserer Gesellschaft unverzichtbar. Ich arbeite daran, dass Ehrenamtliche von Bürokratie entlastet werden und finanzielle Unterstützung insbesondere für strukturelle Kosten gewährt wird.

Kunst und Kultur sind mir eine Herzens­angelegen­heit! Kulturelle Angebote in ganz unter­schiedlichen Aus­prägungen schaffen die Möglich­keit der Teilhabe für alle.

Sie sind kein nettes Beiwerk, sondern essenziell für ein gutes Leben – und damit auch ein wichtiger ökonomischer Standortfaktor, gerade hier bei uns!

Mir ist wichtig: Kultur muss als öffentliche Daseinsvorsorge wahrgenommen und entsprechend unterstützt werden – von Bund, Land und den Kommunen.

Stefanie Seemann spricht bei der Fridays For Future Demo in Pforzheim inmitten zahlreicher Zuhörer*innen

Künftige Investitions- und Konjunktur­programme müssen zwingend an nach­haltige Kriterien geknüpft werden. Neben der Mobilitäts­wende brauchen wir die Energie- und Agrarwende!

Und der Kampf für Gleichstellung bleibt ebenso wichtig wie der für gerechte Bildungschancen! Unsere Schulen brauchen eine bessere Ausstattung und KiTas vor allem mehr Plätze, mehr Personal und eine Qualifizierungsoffensive.

Als Grüne in Baden-Württemberg setzen wir gezielt und bewusst auf Forschung und Innovation. Gerade die angewandten Wissenschaften sind durch die Fokussierung ihrer Forschung auf konkrete Problemstellungen in Wirtschaft und Gesellschaft wichtig, um anwendungsorientierte Lösungen zu entwickeln. Als Sprecherin für Angewandte Wissenschaften setze ich mich weiterhin dafür ein, dass wissenschaftliche Erkenntnisse schneller und direkter in Wirtschaft und Gesellschaft übertragen werden – für Klima- und Artenschutz, Bildung und mehr!
Bahngleise führen durch die Natur

Die politischen Ent­wick­lungen der nächsten 10 Jahre ent­scheiden über unsere Zukunft! Die Wissen­schaft zeigt uns, wie wir voran­gehen müssen. Das geht nicht ohne ein­schneidende Veränder­ungen. Mir ist es aber wichtig, dass trotz dieser Veränder­ungen gerade auch unser ländlich geprägter Raum attraktiv und lebenswert bleibt.

Am 13. März 2021 ist Landtagswahl. Auch Ihre Stimme ist wichtig!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Liebe Wählerinnen und Wähler,

nur mit einem starken grünen Ergebnis bleibt Winfried Kretschmann Ministerpräsident in Baden-Württemberg.

Nur mit einem starken grünen Ergebnis werden der Klima- und Artenschutz, die ökologische Verkehrswende, die soziale Gerechtigkeit und eine engagierte Kulturpolitik auch weiterhin vorne auf der Agenda bleiben!

Dafür trete ich an und dafür bitte ich Sie hier im Wahlkreis Enz um Ihre Stimme!

Herzliche Grüße Ihre

Unterschrift Stefanie Seemann

Erfahren Sie mehr über mich: 

Persönlich

  • Geb. 1959 in Mühlacker
  • verheiratet, 5 Kinder
  • gelernte Landschaftsgärtnerin
  • Bachelor Politik-, Verwaltungs­wissenschaften, Soziologie

Politik

  • Parteieintritt 1995
  • Seit 2009 Gemeinderätin für die Liste Mensch und Umwelt in Mühlacker
  • Seit 2016 Landtagsabgeordnete für den Enzkreis

Themen

  • Ehrenamt
  • Kultur
  • Angewandte Wissenschaften
  • Frauenpolitik
  • Natur- und Klimaschutz

Persönlich

  • Geb. 1959 in Mühlacker
  • verheiratet, 5 Kinder
  • gelernte Landschaftsgärtnerin
  • Bachelor Politik-, Verwaltungs-wissenschaften, Soziologie

Politik

  • Parteieintritt 1995
  • Seit 2009 Gemeinderätin für die Liste Mensch und Umwelt in Mühlacker
  • Seit 2016 Landtagsabgeordnete für den Enzkreis

Themen

  • Ehrenamt
  • Kultur
  • Angewandte Wissenschaften
  • Frauenpolitik
  • Natur- und Klimaschutz
Stefanie Seemann spricht bei der Fridays For Future Demo in Pforzheim inmitten zahlreicher Zuhörer*innen

Sie haben Fragen?

Ihre Meinung ist mir wichtig!

Schreiben Sie mir gerne und wir vereinbaren einen Gesprächstermin.