Geld für Naturparke im Enzkreis

Pressemitteilung 

Mühlacker/ Pforzheim/ Stuttgart, 13.02.2020

In seiner heutigen Sitzung hat der Ausschuss für Finanzen des Landtages auf Vorschlag der Grünen die Mittel aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz einstimmig freigegeben. Insgesamt konnten drei Millionen Euro vergeben werden. Davon kommen gut 900.000 Euro auch Naturparken zu Gute, die im Enzkreis oder Pforzheim liegen.

Ganz zur Freude von Stefanie Seemann: „Wir haben das große Glück, dass Pforzheim und der Enzkreis gleich in zwei Naturparks liegen!“ Sowohl der Naturpark Stromberg-Heuchelberg, zu dem u.a. die Enzkreisgemeinden Mühlacker, Illingen und Sternenfels zählen als auch der Naturpark Schwarzwald Nord/ Mitte gehören zu den Begünstigten.

„Die Projektlisten des Landwirtschaft- und des Umweltministeriums haben ein Gesamtvolumen von 2,8 Mio. Euro“, so Markus Rösler.  Von diesen 2,8 Mio. Euro gehen 750.000 Euro an die sieben Naturparke im Land. 1,1 Mio. Euro gehen an Projekte der Stiftung Naturschutzfonds und rund 995.000 Euro an weitere Projekte, die vom Umweltministerium gefördert werden. Speziell für die Naturparke setzt das Land zusätzlich zu den 750.000 Euro aus der Glücksspirale noch 1,1 Mio. Euro Landesgelder ein. Durch diese Aufstockung erreicht das Land einen weiteren Zuschuss der EU in Höhe von 1,15 Mio. Euro. „Davon erhalten unsere Naturparke zwischen Odenwald, Stromberg-Heuchelberg und Südschwarzwald drei Mio. Euro“, freut sich Rösler, Naturschutzpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag.

 „Die Naturparke leisten wertvolle Arbeit für die Regionen. Sie tragen beispielsweise dazu bei, dass Landschaftsbilder und Bewirtschaftungsformen erhalten werden können. So bleibt dieser wertvolle Schatz langfristig erhalten“, so Seemann. Die Naturparke täten dies unter anderem, indem sie Naturschutz und Direktvermarktung regionaler Produkte miteinander verbänden. Auf den im Enzkreis regelmäßig stattfindenden Naturparkmärkten und „Genussscheunen“ können man die Vielfalt regionaler Wertschöpfungsketten mit allen Sinnen kennen lernen. Winzergenossenschaften präsentieren sich auf den Märkten ebenso wie Obstbauern und Feinkostmanufakturen. Auf der Seite des Naturparks finden Sie weitere Informationen zu den Veranstaltungen: www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de