OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tour de Bürgermeister: Knittlingen

Im Rahmen meiner „Tour de Bürgermeister“ kam ich im Knittlinger Rathaus mit Bürgermeister Heinz-Peter Hopp zusammen, um mich über die Anliegen in der Stadt zu informieren. An dem Gespräch nahmen auch Frank Knodel, Fraktionsvorsitzender der Alternativen Liste im Knittlinger Gemeinderat, Kämmerin Nadine Pfaffeneder sowie Hauptamtsleiter Stephan Hirth und Bauamtsleiter Volker Just teil.

Dabei wurden vielfältige Themen besprochen, wie die Stadtsanierung, Flächennutzung, die Schul- und Kindergartenlandschaft, Lärmschutz und das Radwegenetz. Des Weiteren wurde über die Belebung der Innenstadt und in diesem Zusammenhang über den Bedarf an gastronomischen Angeboten sowie über die Erhaltung und Sanierung des Freibades gesprochen. Weitere Punkte waren die Digitalisierung der Schule und die Breitbandversorgung, Unterbringung und Integration von Geflüchteten, der Hochwasserschutz, sozialer Wohnungsbau und Bürgerbeteiligungsprozesse.

Die Integration der Geflüchteten ist eine große Herausforderung. Das Land wird die Kommunen dabei nicht alleine lassen. Ich bin froh, dass die Landesregierung aktuell mit den Kommunen einen Pakt für Integration verhandelt, mit dem die notwendige Unterstützung festgezurrt wird.  Bürgermeister Hopp betonte hierzu: „Angesichts der vielen unterschiedlichen Herausforderungen in der Kommune ist ein guter Austausch mit Frau Seemann als Vertreterin der Regierungspartei im Land für Knittlingen wichtig. Als Fauststadt mit historischem Ortskern hoffen wir zudem auf ihre Unterstützung als Mitglied der Denkmalstiftung.“

auf dem Bild zu sehen: Herr Hopp, ich und Herr Knodel (v.l.n.r.)