Lebenslanges Lernen: Fit bleiben in der Wissensgesellschaft

Heute (11.8.2016) veröffentlichte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, das Update des Online-Katalogs „Weiterbildende Bachelor- und Masterstudiengänge und Kontaktstudien an den Hochschulen in Baden-Württemberg“

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall hat die Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT die dritte Ausgabe des Online-Katalogs zu den Angeboten wissenschaftlicher Weiterbildung an den staatlichen Hochschulen in Baden-Württemberg präsentiert.
Dies schafft einen Überblick über die vielen Angebote und macht diese vergleichbar. Ich denke, dass die wissenschaftliche Weiterbildung für weitere berufsbegleitende Qualifikationen unerlässlich ist. Zudem wird so auf die Bedürfnisse von Lernenden wie auch der Wirtschaft eingegangen.

Lebenslanges Lernen ist ein gesellschaftliches Investitionsprojekt, wie auch eine persönliche Entwicklungsmöglichkeit. Es bietet das Rüstzeug für eine fachliche, aber auch persönliche Weiterentwicklung, um den Herausforderungen des Berufslebens erfolgreich begegnen zu können.

Der Online-Katalog 2016 ist hier abrufbar.

 

(Titelbild: Pixabay-geralt)