Natur-Tour am Betzenbuckel

Unsere zweite Natur-Tour führte in das Naturschutzgebiet Betzenbuckel bei Friolzheim. 25 Interessierte konnten von Naturschutzwart Martin Häcker viele interessante Details zu diesem ungewöhnlichen Höhenrücken erfahren, dessen höchste Erhebung eine abgedeckte ehemalige, mittlerweile bewaldete Mülldeponie ist. Die historische Landesgrenze von Württemberg gen Baden, die ehemalige Verteidigungslinie „Landgraben“, eine alte Römerstraße, eine ehemalige Poststraße, deren letzte Zeugin eine lange Pappelreihe ist, die seinerzeit als Wegmarke durch winterliche Schneelandschaften diente – das waren die historischen Aspekte der Tour.

Natur pur waren die im Balzflug zu beobachtenden 7 Rotmilane, das Uhu-Gewölle mit unverdauten Mäuseknochen, Silber- und Golddisteln, der magere Trockenrasen mit seinen Wacholderbüschen und mediterranen Kräutern, Hexenringe auf einer Lichtung – zu allem und jedem wusste unser Naturführer etwas zu sagen. Da wurde die Politik fast zu Nebensache. Ein überwältigendes Stück Kulturlandschaft direkt vor unserer Haustüre offenbart sich hier. Es muss in all seiner Empfindlichkeit geschützt werden durch kluge Politik und finanzielle Unterstützung. Nur durch das große Engagement der Naturschützer und die Beweidung durch einen Schäfer ist so etwas auf Dauer möglich. Dafür werden wir Grünen uns auch in Zukunft politisch einsetzen.

Betzenbuckel.3Betzen4uckel.1Betzenbuckel.5